Alle Beiträge, die unter Wie schmeckt die Welt? gespeichert wurden

Salute bei Trippa & Konsorten @Toskana & Piemont

„Einmal im Jahr muss man einfach nach Italien fahren!“ soll einst R.s Italienisch-Lehrerin gesagt haben und daran halte ich mich strikt. Dieses Jahr war es quasi dienstlich. Die Salone del Gusto Terra Madre, kurz die Slow-Food-Messe, hat wieder im fantastischen Turin stattgefunden. Zusätzlich habe ich A. völlig selbstlos zu Weihnachten eine Reise nach Florenz geschenkt. 😉 Daher hieß es: Ab in die Toskana zum Trippa essen, Wein schlürfen und mehr… danach noch Turin, die kulinarische Hauptstadt für ein Wochenende, die dieses Mal so richtig gerockt hat. 

Mein bester Freund… entlang der Mosel, Saar & Elsass

„Mein bester Freund. Ob man es glaubt oder nicht: das war mein Fahrrad.“ sagte schon Henry Miller, der offensichtlich auch eine sehr enge Beziehung zu seinem Rad hatte. Soweit würde ich nicht gehen, aber tatsächlich lernt man den Charakter seines Rades bei so einer langen Strecke sehr gut kennen. Die nächste Etappe führt von Bernkastel-Kues  an der Mosel, über eine Weinverkostung beim Weingut Bernhard Kirsten nach Trier, über die Saar bis Straßburg und schließlich ins Elsass. 

Es ist doch verrückt! Mosel, Saar & mehr

Ja, es ist wirklich verrückt, dass ich bei unseren vielen Ausflügen immer gerne Fotos mache, weil ich die Tipps eigentlich hier teilen möchte. Aber dann, kaum bin ich wieder zu Hause… läuft einfach die Zeit weg. Daher habe ich mir heute früh gedacht: Jetzt aber, denn sonst wird das gar nix mehr. Und jetzt, was habe ich davon? Wehmütig bin ich, weil ich den Urlaub nochmals Revü habe passieren lassen.. hm!.. Hier die erste Etappe unsers Rad-Roadtrips von Koblenz bis Zürich!  

Städtetrip: 48 Stunden Prag kulinarisch

Ja, nachdem ich in Prag in den 1990er Jahren auf Schüleraustuasch, dann 2000 studiert, regelmäßig an der Uni gelehrt habe und nach dem Doktorat auch noch 3 Monate für ein Forschungsstipendium dort war, verbinden mich mit der Stadt viele gute Erinnerungen. Seit mehr als 20 Jahren kenne ich also Prag und jedes Mal freue ich mich wieder darauf, alte Stätten meines „Wirkens“ aufzusuchen, aber auch Neues zu entdecken. Deshalb fragen mich immer wieder Freunde nach Tipps für Prag und nun habe ich sie endlich mal niedergeschrieben…

in vino veritas – best of bio wine 2016

Wahnsinnig heiß war es Ende Juni, als ich die Reise nach Augsburg angetreten bin, um in der Jury für die Prämierung des Best of Bio wine 2016 teilzunehmen. Fast genauso aufgeregt wie uns heiß war, waren wir Wein-Kollegas, als wir uns endlich am Verkostungstisch breit machen konnten und somit auch bereit waren für das flüssige Unbekannte. In vino veritas… jawohl, so haben wir tiefsinnige Gespräche über Wein, Essen, das Leben, die Landwirtschaft und Bio am Tisch geführt und dabei eine extrem gute Zeit gehabt! Glück hatte ich, …

Buch & Gewinnspiel: Street Food

Nadine Horn & Jörg Mayer, die nicht nur mit ihrem Blog eat this!, sondern auch für ihre veganen Kochbücher bekannt sind, liegen mit ihrem Frühlingswerk 2016 mal wieder im Trend: Vegan Street Food!  Keine Angst, vegan tut gar nicht weh! Und wer schon durch Asien gereist ist, weiß sicherlich, dass es so ganz natürlich sein kann. Wer sich mit dem Kochbuch nicht alleine drüber traut, kann mit mir noch am 7. Juli kulinarische Urlaubsluft mit Street Food in Wien schnuppern! Einfach hier mal reinschnuppern, am 7. Juli kommen oder vielleicht… ein Buch Exemplar gewinnen. 

Kannst du deinen Sinnen vertrauen?

Genau zu diesem Thema hatte ich letzten Samstag gemeinsam mit Sonnentor eine Station bei der Foodie Quest, der kulinarischen Schnitzeljagd durch Wien. Mit einem Rätsel musste man uns finden, da wir unsere Verkostungsstation in der Erfolgsküche aufgeschlagen haben, wo auch unsere gemeinsamen Kochkurse stattfinden. Dass es gar nicht so einfach ist, zu erraten, was in einem grünen Kuchen oder in einem roten Getränk drinnen ist…

Bloody Sake Cocktail

Bevor es morgen schon wieder Richtung Deutschland geht, um in Düsseldorf ordentlich japanisch zu schlemmen und ein, zwei, drei, vier… frisch gezapfte Alt sowie Sake zu genießen, war ich diese Woche noch auf Einladung von Kikkoman zum Teriyaki Lunch im Winisan eingeladen. Eine gute Einstimmung auf meine Reise sozusagen. Üblicherweise im Flugzeug, aber auch gerne am Boden von mir getrunken: eine Bloody Mary! Der Bloody Sake Cocktail im Winisan, der vor den Teriyaki Spießen serviert wurde, war  daher die perfekte Einstimmung auf ein entspanntes Mittagessen & meine kulinarische Reise. Hier zum Nachmixen und für einen guten Start am Boden ins Wochenende! 🙂 Zutaten für einen Drink: 1 kleines Glas gekühlten Tomatensaft 45 ml Sake Reiswein 1 Spritzer Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce 1 Spritzer Limettensaft 1 Olive zur Dekoration Mit Eiswürfeln servieren Zubereitung Den Tomatensaft mit Sake, Sojasauce und Limettensaft mischen. In ein Glas mit vielen Eiswürfeln sofort gießen.

Frische Fische von Fischers Fritz @Kap Verde

Kap Verde ist definitiv ein Paradies für Fischliebhaberinnen! Denn, wenn es das Wetter zulässt und die Fischer raus fahren können, gibt es ein wirklich abwechslungsreiches Fischangebot. Wer Fisch nicht mag… hmmm, der kann das Nationalgericht Cachupa (sprich Ka’tschu’pa) essen, das sich aus Mais und Bohnen zusammensetzt oder natürlich auch Pizza oder Pasta, weil die gibt es selbst hier! Aber ich habe mich 13 Tage fast ausschließlich von frischem Fisch ernährt: Gegrilltem Fisch mit Gemüse oder mit Reis und Gemüse oder Salat oder Reis mit Meeresfrüchten oder Fisch mit Nudeln… 

26 Stunden Lissabon

Von Lissabon kann ich nicht genug bekommen! Daher bin ich ausnahmsweise direkt froh, dass es von Wien keinen Direktflug nach Kap Verde gibt, sondern mit der portugiesischen Fluglinie TAP einen 26stündigen Zwischenstopp in Lissabon einlegen zu müssen. Länger darf man leider nicht bleiben, da sich die Flugkosten ansonsten verdoppeln würden, aber auch 1 Tag ist ein willkommenes Geschenk. Warum?