Alle unter Shanghai verschlagworteten Beiträge

Shanghai isst

„Shanghai isst!“, so könnte man zusammenfassend die Dichte an Restaurants und Garküchen in der Stadt beschreiben. Denn wer nicht sofort wieder aus der Smog-Megacity flieht, kann sich in aller Ruhe dem angebotenen Brot und den Spielen hingeben.   Werbeanzeigen

Feminismus auf chinesisch

Nachdem ich mich in Shanghai ja intensiver mit der Küche und den Menschen auseinander gesetzt habe, möchte ich euch noch einen Artikel teilen. Für diese Geschichte war ich privat zum Kochen und Schnattern eingeladen. Die erzählten Geschichten haben mich sehr berührt und sind in kompakter Form hier zum nachlesen „Welt der Frau“ inkl. Rezept zu finden.

Schweinefleischpyramide & junge Wilde in Shanghai

Verwirrend? Ich weiß. Wenn ich da bin, bin ich schon längst nicht mehr dort. 😉 Wie üblich, ein kleiner Rückblick auf meinen Körpergewichtszugewinn in Asien. Was kann man in einer quasi Sehenswürdigkeiten-freien Shopping-Megacity, die sich unter einer Smogglocke befindet, unternehmen? Genau das frage ich mich, als ich mein erstes Wochenende in Schanghai verbringe. Einer Stadt, in der sich außer Essen und Shopping kaum Vergnügungsoptionen anbieten.

Geheime Schnatterei @ Shanghai

In Shanghai war ich bei fünf Frauen zum Kochen eingeladen und sie haben traditionelle Rezepte und ihre Lebensgeschichte mit mir geteilt. Im Gegenzug habe ich ihnen von mir und meinem Leben in Österreich ein Bild gezeichnet. Natürlich war auch mein Kochbuch mit auf Reisen und es war spannend mitten in Shanghai mein Kochbuch mit ihnen durchzublättern und mit ihren Augen in die Wohnungen meiner Freunde zu blicken.

Brot und Spiele.

Eigentlich bin ich ja schon in Seoul und genieße die „Ruhe“ nach dem „Sturm“ in Shanghai. Wie gesagt, alles ist relativ. 😉 Bei meinem letzten chinesischem Abendessen in Shanghai fragte mich meine Tischpartnerin, wie mir Shanghai gefällt. Höflich erkläre ich ihr, dass es mir gut gefällt, aber die Größe und der Bauwahnsinn mich erschüttert. Mein grundsätzliches Problem mit sozialistischen und kommunistischen Ländern habe ich dabei mal Außen vor gelassen, aber plötzlich schüttet dann meine Tischpartnerin irgendwie ihr Herz bei mir aus.