Alle unter Brot verschlagworteten Beiträge

Eine Liebesgeschichte.

Eine kulinarische vegange Liebesgeschichte ist 2014 in Buchform  VEGAN LOVE STORY  von den beiden Schweizer Restaurants tibits & Hiltl erschienen. Dass vegane Kochbücher voll im Trend sind und daher im Verlagsangebot nicht mehr fehlen dürfen, konnte ich auch auf der Buchmesse in Frankfurt 2014 sehen. Lauter Vegan-Koch-Experten scheinen nur darauf gewartet zu haben, endlich auf die Welle aufzuspringen. Die  VEGAN LOVE STORY  ist im großen Angebot eine besondere Erscheinung, da die Geschichte und die Rezepte nachvollziehbar und authentisch sind. Für alle, die also gerne in die vegane Ernährung hinein schnuppern wollen oder bereits Experten sind und Lust auf eine schöne Aromen-Reise durch die ganze Welt sind, werden mit diesem Buch glücklich werden.  Werbeanzeigen

Follow your instinct!

Erez Komorovsky, bei dem ich gestern gemeinsam mit 12 anderen Chefköchen aus Tel Aviv zu Gast war, ist eine Slow-Food-Größe in Israel, der insbesondere durch sein Brotbacken berühmt wurde. Sein Haus befindet sich in einem kleinen Dorf in Obergaliliäa und bis jetzt weiß ich eigentlich nicht so genau, wo ich gewesen bin. Ganz oben am Berg und in der Nähe zur libanesischen Grenze – mehr Anhaltspunkte habe ich nicht. Golan Highs Winery hat zu diesem Privatissimum geladen und vielen Dank auch an Tal Pelter, der absolut fabelhaften Wein auf den Golanhöhen macht, der mir diese Einladung ermöglicht hat! (www.pelterwinery.com)

Dinkelbrot mit Fenchel und Knoblauch

Stabile Schlechtwetterfront. Verzupf dich!

Ich denke, wir sind uns einig. Es reicht. Genauso wie letztes Jahr ist der Juli ein von Schlechtwetter durchtriebener Monat. Im Juli soll man auf Urlaub gehen, weil es im August garantiert in Österreich wieder schön sein wird. Genau wie letztes Jahr. Kaum fahr ich auf Urlaub, könnte ich auch – rein wettertechnisch – zu Hause bleiben. Am 9. August gibt es sicher 30° –Will jemand mit mir wetten? Eigentlich sollte es laut Wetterbericht heute schön sein. Um Punkt 10 Uhr – Treffpunkt für unsere Radtour – regnet es. Grau ist es und da will man sowieso gar nicht irgendwo am Rad sein. Den Proviant, den ich für die Radtour vorbereitet habe, müssen wir in der Wohnung essen. Ich habe extra ein Brot frisch gebacken, um uns dicke Brote zu schmieren. Das Brot kann ja nichts dafür und schmeckt trotz Schlechtwetter gut! Außerdem habe es noch sprichwörtlich mit Crema di Lardo ein bisschen aufgefettet. Dinkelbrot mit Fenchel und Knoblauch Eignet sich auch wunderbar, wenn man rasch Brot braucht und endlos mit verschiedenen Gewürzen variierbar. Zutaten: …