Alle Beiträge, die unter Uncategorized gespeichert wurden

Ich bin auf Smartphone-Detox-Kur

„Echt? Warum machst du das? Das würde ich nicht schaffen!“ meinte gestern C. entgeistert zu mir, als ich ihr von meinem Selbstversuch erzählte, eine Entziehungskur von meinem Smartphone zu machen. Das war nur eine Reaktion von vielen, die aber alle ähnlich geartet waren und mehr Erstaunen und Entsetzen ausgelöst haben, als wenn ich auf Rotweinentzug gehen würde. „Nimm dir doch ein altes Handy mit!“ bettelte Laschi fast. “ Was ist, wenn wir uns verlieren?“ beschwor sie ein noch nie dagewesenes Worst-Case-Szenario herauf.

Genuss im Alltag. Ist das wirklich möglich? 

Wie oft ertappt man sich selber dabei, dass man während des Essens eine Zeitung liest, im Computer noch kurz was sucht, ein Buch durchblättert oder noch ein kurzes Telefonat führt und am Ende nicht mehr weiß, was man eigentlich gegessen hat? Essen halt, aber genossen hat man es nicht. Laut Untersuchungen ernähren sich Genießer aber ausgewogener, sind Glücklicher und…

May I introduce to you… TLV:VIE

During my stay in Tel Aviv I spent a lot of time with discovering local food and restaurants with my Israeli friend Gila. A great and inspiring reunion! We neither could stop talking, nor eating. After couple of years of cyber friendship, the real life had us back and being together just felt great and normal. We did not even feel a whit of distance, although we haven’t seen each other for years. Have you ever experienced such an encounter? I felt that this is special and should be kept because we both enjoyed it a lot. Therefore, we decided to stay closer in contact and exchange our ideas on a regular basis. That’s why I would like to introduce to you our new joint project: TLV:VIE. Tel Aviv : Vienna

Gebackenes Schokomouse mit Himbeeren für gestresste Herzen

Kein Sommerloch in Sicht. Mann hat Stress.

Kaum zu glauben, aber in meinem Umfeld scheinen gerade viele Menschen in Stress aufzugehen. Sie beklagen das Ausbleiben des guten, wohlbekannten alten Sommerlochs.  Oh Mann, oh arme Frau! Daher frage ich mich: Ist der Stress nur eine willkommene Ausrede, um Dinge zu vermeiden oder ist er subjektiv tatsächlich wahrgenommene Realität? Unter uns: Stress ist bei mir schon ein Reizwort und ich kann es schön langsam nicht mehr hören. Wann hört er auf, wann fängt er an? Daher rate ich allen Gestressten aus Managementsicht: Durchatmen, delegieren, fordern und vertrauen! Kulinarisch empfehle ich hingegen aber einfach ein großes Stück vom Gebackenen Schokomouse mit Himbeeren  Denn die Schokolade versorgt euch mit Energie und Glückshormonen. Die Eier bringen viel Eiweiß und Vitamine. Die Walnüsse sind ein echter Hit, den sie nähren euer Gehirn und schützen euer aufgeregtes Herz mit Omega-3-Säuren. Kein Gramm Mehl verstopft eure Poren –  100 % Glutenfrei  – daher auch für Zöliakiegeplagte bestens geeignet. Die Himbeeren wirken noch dazu entkrampfend durch den hohen Magnesiumgehalt. Mein finaler Tipp daher: entspannt euch in der Küche beim Backen dieses …