Glosse & Posse, Uncategorized
Kommentare 2

Ich bin auf Smartphone-Detox-Kur


„Echt? Warum machst du das? Das würde ich nicht schaffen!“ meinte gestern C. entgeistert zu mir, als ich ihr von meinem Selbstversuch erzählte, eine Entziehungskur von meinem Smartphone zu machen. Das war nur eine Reaktion von vielen, die aber alle ähnlich geartet waren und mehr Erstaunen und Entsetzen ausgelöst haben, als wenn ich auf Rotweinentzug gehen würde. „Nimm dir doch ein altes Handy mit!“ bettelte Laschi fast. “ Was ist, wenn wir uns verlieren?“ beschwor sie ein noch nie dagewesenes Worst-Case-Szenario herauf.

„Darf ich dir mein Smartphone borgen?“ fragte Laschi mich dann, um die Regeln meiner Entziehungskur festzulegen, als ich auf „No Communication“ bestand. Keinerlei mobiles Telefon kommt mit mir auf unsere kulinarische Radreise nach Mallorca und auch Laschis Smartphone werde ich nicht aktiv benützen.

Warum macht die Bianca das bloß? werden sich jetzt einige fragen. Da ist wohl nichts dabei, ohne Smartphone zu sein? Also ich muss gestehen: für mich schon und ja, ich bin ein bisschen süchtig nach Smartphone-Kommunikation.

Habt ihr euch selber schon einmal dabei ertappt, wie unrund und „nackt“ ihr euch fühlt, wenn ihr euer Smartphone unabsichtlich zu Hause vergessen habt? Ohne mobiles Kommunikationsmittel sein, sorgt für Unrundheit – nicht nur bei mir. Und as ist ein klarer Suchtfall! Besonders sind natürlich so Menschen wie ich noch  mehr von Abhängigkeit gefährdet,  die bloggen, täglich auf Facebook posten und überhaupt ungeduldig und online-affin sind.

mein schönes Rad, das leider auch zu Hause bleiben muss

mein schönes Rad, das leider auch zu Hause bleiben muss

Jetzt ist aber mal Schluss mit lustig und nach dem Motto „The Power of Now“, werde ich euch dieses Mal nicht mit schönen Landschafts- und Essensfotos von Mallorca quälen, sondern mich völlig und ganz Laschi sowie den Schönheiten und Begegnungen auf unserer Reise widmen. Mal schauen, vielleicht wird Laschi bei der nächsten Reise die Bedingung stellen, dass sie nur noch mit mir UND meinem Smartphone auf Urlaub fährt, weil ich nicht zum Aushalten bin? 😉

Also, ruft mich bitte nicht an und schreibt mir keine SMS! Auch auf WhatsApp und Instagram wird man mich nicht finden. Wenn ich die Kur überstanden habe, melde ich mich wieder zum Smartphone-Rapport zurück.

Und ja, eine schöne Zeit ohne meine lästigen Fotos auf Facebook wünsche ich euch. Denkt auch so an mich, wie ich genüsslich am Rad strample und mich auf das nächste Essen freue!

 

Advertisements

2 Kommentare

  1. Sonja Dürnberger sagt

    … nimm dir stattdessen eine analoge Kamera und Filme mit;-)

    Hab eine schöne Zeit auf Mallorca und genieß das gute Essen! lg sonja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s