Alle unter Linsen verschlagworteten Beiträge

Rezept: Mehr Eiweiß am Teller, weniger Speck auf den Hüften

2016 – ist das Jahr der Hülsenfrüchte und für Bundesland Heute NÖ habe ich einen Beitrag inklusive Rezept zu diesem Thema gemacht. Die Vereinten Nationen haben 2016 einen wichtigen Schwerpunkt auf pflanzliches Protein gelegt, da dieses insbesondere in reichen Ländern quasi vom Speiseplan verschwunden ist, aber ökologisch eine sehr wichtige Rolle spielt. Ich persönlich bin ein großer Fan von Hülsenfrüchten und schätze die mittlerweile große Auswahl sehr! Kreative Gerichte mit Hülsenfrüchten, die nicht nur gut für die Figur, sondern auch für den Gaumen, die Umwelt und das Geldbörsel sind, werden in diesem Kochkurs gekocht. Entdecken Sie neue Linsen- und Bohnensorten und lasse dich von der Aromen- und Kombinationsvielfalt überraschen! Für den ORF habe ich ein Rezept mit schwarzen Beluglinsen gemacht und nach dem Dreh, hat es allen extrem geschmeckt! Hier das einfache Rezept zum Nachkochen. Ideal zum Vorbereiten für die Arbeit und natürlich auch zu Hause! Belugalinsen Salat mit gerösteten Haselnüssen Zutaten für 2 Personen 150 g Belugalinsen 4 EL Haselnüsse 2 Stück Frühlingszwiebeln oder 10 cm Lauch, in feine Ringe geschnitten frisches Gemüse – insgesamt ca. …

Es war mal Mr. Sexy

Kaum zu glauben: eine Stunde fast regenfrei! Bei mir hat sich diese Pause heute in der Früh kurz vor 9 Uhr abgezeichnet, daher habe ich die Gunst der Stunde genützt und bin schnell ins Laufgewand gehüpft und habe zumindest 2/3 der Strecke fast trocken überstanden. Herrlich, nach einem Tag völliger Unbeweglichkeit. Gefreut habe ich mich auch schon auf das Essen danach, für das Mr. Sexy seine letzten Hüllen hat fallen lassen. 

Mr. Sexy in meiner Küche

Von seiner Schönheit überwältigt und nahm ich, ohne darüber nachzudenken, was ich eigentlich damit kochen könnte, einen Kohlkopf mit zur Kassa. „Was für ein Prachtkerl das ist!“ meinte auch der junge Verkäufer wohlwollend nickend über meinen Kohlkopf. Und da er in keine Tasche passte, marschierte ich – mit dem hübschen Lackl in der Hand – glücklich nach Hause. Ein paar Tage habe ich ihn nun mehrmals täglich bewundert und mich gefragt, was ich wohl mit ihm anfangen könnte. Aus meinem Hotel Mama kenne ich nur Kohlrouladen und auf die hatte ich tatsächlich keine Lust. Daher bin ich in mich gegangen und habe auch Mr. Hugh Fearnely-Whittingstall diesbezüglich konsultiert… und dass Kohl einfach mehr als nur simples Roladen- und Eintopf-Potenzial hat, war ich mir sicher.